Warum gerade Ayurvedische Babymassage?

Ayurveda bedeutet: Das Wissen vom gesunden Leben.

Die Ayurvedische Babymassage wirkt nicht nur auf den Bewegungsapparat des Babys, sondern schließt auch die gesunde Entwicklung aller Gewebe und Organe mit ein. Darüber hinaus hilft sie dem Organismus, immer wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Ayurveda schult unser Bewusstsein. So können wir das Baby sicher und kompetent von einer Entwicklungsphase zur nächsten begleiten. Phasen des Zahnens, Blähungen oder Einschlafschwierigkeiten begegnen wir achtsamer und einfühlsamer.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Ayurvedischen Babymassage ist, dass sich während der Massage über die Entspannung von Muskeln und Gewebe Emotionen lösen können, die das Baby durch Weinen zum Ausdruck bringt. Hier ist es wichtig zu erkennen, dass dieses Weinen für das Baby notwendig ist, um sich von der Anspannung zu befreien und mit dem Gefühl zu verbinden.

Jede schöne oder unangenehme Erfahrung bleibt in unseren Körperzellen gespeichert. Unterschiedliche Massagegriffe können Muskelverspannungen und blockierte Energien lösen, sodass die im Gewebe gespeicherten Emotionen möglicherweise noch einmal aufsteigen und sich entladen.

Berührung ist Nahrung und Wachstum. Berührung bedeutet, dem Baby und sich selbst Aufmerksamkeit zu schenken. Deine Hände sprechen eine Sprache, die dein Baby versteht.

Namasté

Anfrage / Buchung für die Kurse bitte hier.