Achtsames Babyhandling

nach dem Konzept Kinästhetics Infant Handling

In der Schwangerschaft erwarten wir freudig, das erste spürbare strampeln oder zarte Babytritte. Denn schon im Mutterleib bewegt sich das Baby und findet in der Gebärmutter den nötigen Halt, das es braucht. 

Nach der Geburt ist es eine große Umstellung für das Neugeborene, der Schwerkraft ausgesetzt zu sein. Die schützende Umhüllung der Gebärmutter fällt weg, und die Bewegungen der Arme und Beine gehen ins Leere. 

Ein achtsames Babyhandling mit Einflüssen aus dem Konzept des Kinästhetic Infant Handling macht es möglich, deinem Baby einen besonderen Halt zu geben und es in seiner natürlichen Bewegung, die es noch erlernen wird, zu unterstützen. Ob beim Aufnehmen, Ablegen, Wickeln, Anziehen, Ausziehen, all diese tägliche Routinen lassen sich achtsam und beruhigend im Alltag integrieren.

Kindern, die wir achtsam wahrnehmen und einfühlsam begegnen und sie im kontinuierlichen Kontakt bewegen fühlen sich gehalten und sicherer. Ein Sicherheitsgefühl ist die Basis von allem. Fühlt sich ein Baby sicher, ist es am Tag aufmerksamer und in den Nächten entspannter.

Achtsames Babyhandling

das achtsame Handling wirkt beruhigend auf das Baby
das Baby kann sich aktiv an der Bewegung beteiligen
Eltern bekommen Sicherheit im Umgang mit dem Neugeborenen
Ich möchte das achtsame Babyhandling besonders den Eltern ans Herz legen, die ein sehr unruhiges, überreiztes Baby begleiten. Unterstützend ist auch bei Kolliken und Spannungszuständen eines Baby.

Der Kurs und Termine

Die 2 Kursstunden beinhalten viele wissenswerte Dinge über das Handling und das Tragen von einem Neugeborenen, als auch auf Babys bis zum 1. Lebensjahr. Wir sprechen über die Wahrnehmung eines Baby und gehen auf die Sinne ein.
Möchtest du schon in der Schwangerschaft mehr über diese achtsame Bewegungsmethode erfahren, dann ist dieser Kurs eine gute Ergänzung zum Geburtsvorbereitungskurs.